Die Bestimmung, wie viele Arbeitsstunden in einem Jahr geleistet werden, ist bei der Berechnung des Stundensatzes eines Angestellten zu Zahlungszwecken nützlich. Die Formel zur Bestimmung dieser Zahl ist einfach, aber sie hängt davon ab, wie viele Stunden der Arbeitnehmer in einer typischen Woche arbeitet und wie viele Urlaubstage und Feiertage er erhält.

Gesamtarbeitsstunden in einem Jahr

Um herauszufinden, wie viele Stunden in einem “Arbeitsjahr” anfallen, multiplizieren Sie die Anzahl der Arbeitsstunden in einer Woche mit der Anzahl der Wochen in einem Jahr.

40 Stunden x 52 Wochen = 2.080 Arbeitsstunden im Jahr

Mit anderen Worten, multiplizieren Sie eine typische 40-Stunden-Woche mit 52 Wochen. Das ergibt 2.080 Stunden in einem typischen Arbeitsjahr.

Denken Sie daran, dass nicht alle Mitarbeiter 40 Stunden arbeiten. Einige Vollzeitbeschäftigte arbeiten nur 35 Stunden pro Woche (was 1.820 Stunden pro Jahr entspricht) und Teilzeitbeschäftigte können eine beliebige Anzahl von Stunden weniger als diese Anzahl in einer Woche arbeiten.

Berechnung der Vollzeitarbeitsstunden pro Jahr

Natürlich arbeiten die meisten Menschen nicht fünf Tage pro Woche, sondern haben in der Regel einige Feiertage und Urlaubstage. Bei der Berechnung der Vollzeitstunden ist es wichtig, diese Stunden von der Gesamtarbeitszeit abzuziehen, um herauszufinden, wie viele Stunden ein Arbeitnehmer arbeiten wird. Wenn eine Person beispielsweise 8 Stunden am Tag arbeitet, aber 8 Feiertage im Jahr und 12 Urlaubstage erhält, würden Sie 160 Stunden von den insgesamt 2.080 Arbeitsstunden pro Jahr abziehen, um zu erfahren, dass der Mitarbeiter 1.920 Stunden pro Jahr arbeitet.

Wie Sie diese Informationen verwenden können

Die Anzahl der Arbeitsstunden in einem Jahr kann nützlich sein, wenn es darum geht, den Jahreslohn eines Mitarbeiters für ein Gehalt zu berechnen oder das Gehalt in einen Stundensatz umzurechnen, wenn sich die Arbeitszeiten ändern. Um den Jahreslohn eines Mitarbeiters für ein Gehalt zu berechnen, multiplizieren Sie einfach den vorgeschlagenen Stundensatz mit der Anzahl der Arbeitsstunden in einem Jahr. Ihr Unternehmen kann sich dafür entscheiden, für Urlaubstage oder sogar Feiertage zu zahlen, und wenn dies der Fall ist, müssen Sie die Anzahl der Stunden in einem Jahr verwenden, bevor Sie Urlaubstage oder Feiertage abziehen.

Wenn Juan zum Beispiel 23€ pro Stunde verdient, 40 Stunden pro Woche arbeitet, 10 Urlaubstage im Jahr und 14 Urlaubstage pro Jahr erhält, sollte er 47.850€ verdienen, wenn er bezahlten Urlaub und Feiertage erhält. Wenn er bezahlte Urlaubstage erhält, der Urlaub aber unbezahlt ist, sollte er 46.010€ verdienen (47.850€ abzüglich seines Stundensatzes multipliziert mit den 8 Stunden von jedem der 10 Urlaubstage). Wenn alle seine Urlaubstage und Feiertage unbezahlt sind, sollte er 43.434€ (47.850€ abzüglich seines Stundensatzes multipliziert mit den 8 Stunden von jedem der 24 Urlaubs- und Feiertage) erhalten.

Um das Gehalt einer Person in einen Stundensatz umzurechnen, teilen Sie einfach das Jahresgehalt durch die Anzahl der Arbeitsstunden in einem Jahr. Denken Sie auch hier daran, alle Urlaubs- oder Feiertagsstunden, die dem Arbeitnehmer bezahlt werden, mit einzubeziehen. Wenn Alicia zum Beispiel 72.000€ im Jahr verdient, 40 Stunden pro Woche arbeitet und 7 bezahlte Urlaubstage und 10 unbezahlte Urlaubstage erhält, würde sie insgesamt 2.000 Stunden arbeiten (2.080 abzüglich 80 Urlaubsstunden). Das bedeutet, dass sie 36€ pro Stunde verdienen würde.

Bezahlte Angestellten Gehälter

Es ist dem Arbeitgeber freigestellt, ob er zweiwöchentlich oder halbmonatlich zahlt, aber wie auch immer ein Gehaltsscheck ausgestellt wird, der Arbeitgeber muss den Stundensatz des Arbeitnehmers kennen, um sein Gehalt in einem bestimmten Zeitraum zu bestimmen. Ein wöchentlicher Gehaltsscheck für einen Arbeitnehmer, der 40 Stunden pro Woche arbeitet, sollte 40 Stunden betragen, bei zweiwöchentlichen Zahlungen sollte der Betrag 80 Stunden abdecken und bei halbmonatlichen Zahlungen sollte die Lohnperiode 86,67 Stunden lang sein (24 Lohnperioden geteilt durch 2.080 Standardarbeitsstunden pro Jahr). Unbezahlter Urlaub oder Urlaubstage sollten von den Stunden abgezogen werden, die für die Berechnung der Lohnperiode verwendet werden.