Wir haben für Sie einen umfangreichen Leitfaden zusammengestellt, der Ihnen als Ausgangspunkt und Referenz für Ihre zukünftige Karriere als Projektmanager dient. Sie können jetzt sofort damit beginnen, Teil dieses Berufsfeldes zu werden, indem Sie die Grundlagen der einzelnen Aspekte der beruflichen Entwicklung eines Projektmanagers lesen.

Hier sind die Dinge, die Sie bedenken sollten, bevor Sie eine Projektmanagement-Karriere beginnen:

  • Was bedeutet es eigentlich, ein Projektmanager zu sein? – die grundlegenden Persönlichkeitsmerkmale eines guten Projektleiters
  • Die Fähigkeiten eines Projektmanagers – Finden Sie heraus, ob Sie über die notwendigen Fähigkeiten verfügen, um ein Teil des Projektmanagementbereichs zu sein
  • Was macht eigentlich ein Projektmanager? – eine Analyse der gängigsten Projektmanagement-Verantwortlichkeiten auf dem aktuellen Arbeitsmarkt
  • Was ist das Geheimnis einer Projektmanagement-Karriere? – Tipps, wie man im Projektmanagement-Beruf besser wird
  • Wie man ein Projektmanager wird – Ausbildung und die wichtigsten PM-Zertifikate, die man dort bekommen kann
  • Gehalt des Projektleiters – wissen Sie, wie viel Sie entsprechend Ihrer Erfahrung verlangen können
  • Karriereprobleme von Projektmanagern – finden Sie heraus, wie Projektmanagement-Experten mit Problemen umgegangen sind, als sie noch Anfänger waren, und bereiten Sie sich auf die erfolgreiche Bewältigung aller Probleme vor, auf die Sie stoßen könnten
  • Wege zur Verwaltung von Projekten und Produktentwicklung – Agil, Wasserfall, PRINCE2, PRiSM, Six Sigma, Kritischer Pfad und viele andere
  • Werkzeuge für Projektmanager – Werkzeuge für die Zusammenarbeit, Videochat-Systeme, Projektmanagement-Software und alle Anwendungen, die Projektmanager benötigen, um ein Projekt zu starten

Wenn Sie nach einem Werkzeug suchen, das Ihnen bei der Planung und Verwaltung Ihrer Projekte hilft, versuchen Sie es mit Asana.

Was bedeutet es eigentlich, ein Projektmanager zu sein?

Sind Sie immer der Leiter Ihrer Gruppe, der gerne alles und jeden organisiert und mit einem Ziel vor Augen hat?

Wenn Ihre Antwort ja ist, könnten Sie auf dem Weg zu einer Karriere im Projektmanagement sein.

Projektmanagement ist eines der komplexesten Arbeitsfelder, die es gibt. Seien Sie auf ein wahres Abenteuer vorbereitet, das Sie nie langweilen wird. Für Langeweile ist in diesem Beruf kein Platz. Ein Projektmanager (PM) ist dafür verantwortlich, ein gesamtes Projekt durch Initiierung, Planung, Durchführung, Kontrolle und Abschluss zu leiten.

Projektmanager arbeiten immer im Team. Meistens sind sie kontaktfreudig und großartige Teamplayer. Als PM müssen Sie sich auf unterschiedliche Menschen, Kulturen, Umgebungen und Situationen einstellen. Flexibilität ist der Schlüssel zur Kommunikation im Team, da Sie der Erbauer und Kontrolleur des Teams sind.

Um ein großartiger PM zu sein, müssen Sie gleichzeitig Teamleiter, Mitarbeiter und Vorgesetzter sein. Dies ist eine der herausforderndsten Karrieren, da kein Tag wie der andere sein wird und Sie all Ihre Projektmanagementfähigkeiten benötigen, um jedes Problem zu lösen. Außerdem werden Sie die erste Person sein, zu der Ihr Team geht, wenn ein Problem auftritt. Man kann von Ihnen erwarten, dass Sie die Antworten auf jede Anfrage bereithalten. Aber genau das macht den Projektmanagement-Karriereweg interessant.

Sie werden sowohl mit formellen als auch informellen Interaktionen zu tun haben. Wenn Sie glauben, dass Sie eine Person sind, die Menschen von der ersten Sekunde an gut kennt, in der Sie sie treffen, könnte dies der richtige Karriereweg für Sie sein. Im Wesentlichen ähneln ProjektleiterInnen den PsychologInnen. Sie wissen genau, welche Probleme, Wünsche und Erwartungen Mitarbeiter und Kunden haben. Obwohl ein Premierminister ein geselliger Mensch ist, wird er sich nicht emotional auf seine Projekte einlassen.

Zu Ihren Aufgaben in Ihrer Laufbahn als Projektmanager gehören u.a.: die Teilnahme am Erstellungsprozess, die Durchführung des Projekts, die Vorbereitung von Kommunikationsmethoden, das Finden von Lösungen für wiederkehrende Probleme, die Überwachung des Projektfortschritts von Anfang bis Ende, die Sicherstellung, dass Ihr Team die Dinge auch tatsächlich erledigt, und vieles mehr. Kurz gesagt, Sie sind dafür verantwortlich, jedes Projekt mit der Geschäftswelt und seinen Kunden zu verbinden.

Sie müssen sich darüber im Klaren sein, dass die gesamte Verantwortung für den Erfolg des Projekts auf Ihren Schultern lastet. Sie werden für alle Fehler, die Ihr Team macht, oder für alle Kundenbeschwerden zur Verantwortung gezogen. In dieser Position werden Sie sich sowohl auf die Genauigkeit Ihrer Arbeit als auch die Ihres Teams konzentrieren.

Dieser Beruf ist ständig im Wandel und stellt neue Anforderungen. Wenn Sie die Art von Person sind, die Vielfalt bevorzugt, dann ist dies die Art von Karriere, die Sie nie langweilen wird. Sie können jederzeit das Projekt, an dem Sie arbeiten, das Team, mit dem Sie interagieren, die Branche, in der Sie tätig sind, und sogar die Prozesse und Werkzeuge, die Ihnen die Arbeit erleichtern, wechseln. Kein Projekt gleicht dem anderen. Dennoch wird sich Ihr Fachwissen in diesem Bereich als hilfreich erweisen, wann immer Sie in Zukunft auf ähnliche Situationen und Probleme stoßen werden. Ebenso wird Ihre Erfahrung aus der Vergangenheit für die schnelle Lösung von Problemen von entscheidender Bedeutung sein.

Die Fähigkeiten eines Projektmanagers

Kenntnisse im Projektmanagement reichen manchmal einfach nicht aus, um ein großer PM zu werden. Wie oben besprochen, benötigen Sie auch Soft Skills. Es reicht nicht aus, ein guter Kommunikator und eine offene Führungspersönlichkeit zu sein. Die Bewältigung der täglichen Herausforderungen des Projektmanagements erfordert auch Verantwortungsbewusstsein, Anpassungsfähigkeit, analytisches und strategisches Denken, Entschlossenheit, eine stressresistente Persönlichkeit und sogar ein wenig Liebe zum Risiko. Wenn Sie ein Multitasker mit hervorragenden schriftlichen und mündlichen Kommunikationsfähigkeiten sind, können Sie zu den Top-Projektmanagern in Ihrem Sektor gehören.

Wenn es um Hard Skills geht, sollten Sie sich bewusst sein, dass es keine spezifischen Projektmanagementfähigkeiten gibt. Tatsächlich müssen Sie je nach Projekt von allem ein bisschen was wissen. Allgemeine Geschäftskenntnisse sind sehr erwünscht. Machen Sie sich aber keine Sorgen, Sie müssen kein Experte für technische Fähigkeiten wie z.B. Codierung sein. Es ist jedoch wichtig, dass Sie Ihren Entwicklern genaue und detaillierte Aufgaben erteilen können. Bei der Leitung eines Projekts geht es darum, sicherzustellen, dass Ihren Teammitgliedern keine Informationen fehlen, die für den erfolgreichen Abschluss einer Aufgabe und die Lieferung des endgültigen Projekts entscheidend sind.

Sie sollten über einen ausreichenden Wissensstand verfügen, um ein Problem zu erkennen und mögliche Lösungen vorzuschlagen. Gleichzeitig sollten Sie wissen, dass viele Projektleiter in der Vergangenheit bereits andere Tätigkeiten ausgeübt haben, z.B. als Software-Entwickler, Marketing-Manager, Buchhalter, Designer und so weiter. Das bedeutet, dass sie über das erforderliche solide Wissen für Projekte verfügen, die mit ihren früheren Interessengebieten zusammenhängen.

Wenn Sie zu diesen Personen gehören, sind Sie den anderen vielleicht einen Schritt voraus; aber Sie müssen bedenken, dass Sie auch Ihr eigenes Wissen über Projektmanagementprozesse, -rahmen und -personalmanagement entwickeln müssen. Vielleicht sind Sie es gewohnt, individuell zu arbeiten, aber beim Projektmanagement geht es um Teamarbeit. Keine Panik, wenn Sie am Ende feststellen, dass die Arbeit in einer Projektleiterposition nicht zu Ihnen passt. Dieser Beruf schafft viele neue Möglichkeiten und Wege für andere zukünftige Karrieren.

Werfen Sie einen Blick auf die Fähigkeiten der erfolgreichsten Projektmanager und finden Sie heraus, ob Sie das Zeug dazu haben, so zu werden wie sie und was Sie verbessern müssen:

  • solides Verständnis von Geschäftsfällen und Risikomanagementprozessen
  • Expertenwissen, um besonderen Umständen gerecht zu werden
  • nachgewiesene Projektmanagement- und Selbstmanagementfähigkeiten
  • starke Führungsqualitäten
  • Fähigkeit zur Überwachung und Kontrolle von Budgets
  • kritisches Denken
  • gute Kommunikations- und Verhandlungsfähigkeiten
  • Fähigkeit, Entscheidungen unter Druck zu treffen
  • starke zwischenmenschliche Fähigkeiten, die zur Führung eines Teams erforderlich sind
  • Fähigkeit, Situationen zu definieren, Daten zu dokumentieren und Schlussfolgerungen zu ziehen
  • starker Geschäftssinn
  • Fähigkeit, Anweisungen unabhängig von ihrer Form zu interpretieren
  • starke Organisations- und Multitasking-Fähigkeiten
  • kreative Denkweise
  • analytische Fähigkeiten
  • Genauigkeit und Liebe zum Detail
  • ausgezeichnete Zeitmanagement-Fähigkeiten
  • Fähigkeit zur Einhaltung von Zeitplänen und Fristen
  • Fähigkeiten zur Problemlösung
  • Selbstmotivation
  • Verantwortlichkeit
  • Arbeitsethik
  • Grundkenntnisse von Projektmanagement-Tools

Was macht eigentlich ein Projektmanager?

Abhängig von der Branche, in der Sie arbeiten, können Ihre Aufgaben unterschiedlich sein. Folgende Anforderungen werden am häufigsten in Stellenausschreibungen gesucht:

  • alle Phasen des Projektmanagements leiten
  • Projekterwartungen mit externen und internen Interessengruppen festlegen und verwalten
  • koordinieren und verfolgen verschiedene Projekte über den gesamten Projektlebenszyklus
  • einen detaillierten Projekt-Managementplan entwickeln, um den Projektfortschritt zu verfolgen
  • die Mitglieder des Projektteams anzuleiten, zu motivieren und zu beaufsichtigen
  • professionelle Geschäftsbeziehungen entwickeln
  • den Gesamtumfang des Projekts definieren
  • die Aufgaben des Projekts zu priorisieren
  • Erstellung und kontinuierliche Aktualisierung der Projektdokumentation
  • genaue Prognosen für Einnahmen und Ressourcenanforderungen erstellen
  • mit allen Abteilungen zusammenarbeiten, um sicherzustellen, dass die Arbeit entsprechend den Anforderungen ausgeführt wird
  • eine effektive Kommunikation aufzubauen
  • sicherstellen, dass die Teammitglieder über alle notwendigen Informationen verfügen
  • Arbeitszeiten verfolgen und genaue Tageszeitnachweise führen
  • sicherzustellen, dass die Projektaufgaben innerhalb des vordefinierten Umfangs ausgeführt und überprüft werden
  • verschiedene Teams aufeinander abstimmen, um die Qualität der Ergebnisse zu erhalten
  • Berichterstattung und Eskalation von Problemen an das Management, wenn nötig
  • Projektstatusbesprechungen, tägliche Stand-up-Sitzungen und rückblickende Besprechungen durchführen
  • den Fortschritt, die Risiken und Chancen des Projekts kontinuierlich zu verfolgen
  • Fokus auf Kundenzufriedenheit
  • Projekte durch KPIs verwalten
  • Verwaltung von Budgets und Abrechnungen
  • als Hauptansprechpartner des Kunden für Projektaktivitäten fungieren
  • Empfehlungen für Projektverbesserungen aussprechen
  • Workshops und Schulungen durchführen
  • Kunden-Input einholen
  • die Projektleistung mit geeigneten Systemen, Werkzeugen und Techniken zu messen
  • Teamleistung auswerten

Was ist das Geheimnis einer Projektmanagement-Karriere?

Es gibt kein definitives Geheimnis. Projektleiter sind aus verschiedenen Gründen gut in ihrem Job. Wenn man denkt, dass man die Geheimnisse dieser Arbeit besitzt, kann man glauben, dass man auf jede Situation vorbereitet ist. Nichtsdestotrotz gibt es viele Probleme, die jederzeit auftreten können, so dass es für Sie unmöglich ist, zu wissen, wie man sie ohne allzu großen Kampf lösen kann. Aus diesem Grund ist es besser, sich darauf zu konzentrieren, ein großer Fachmann zu sein, als den Geheimnissen des Erfolgs auf die Spur zu kommen. Das zu tun, was die besten Premierminister tun, ist keine Garantie dafür, dass Sie wie sie erfolgreich werden. Es ist jedoch wichtiger, leidenschaftlich und offen für Veränderungen zu sein, wenn etwas nicht richtig funktioniert. Die Welt des Projektmanagements ist eines der dynamischsten Geschäftsumfelder. Sie sollten in der Lage sein, sich an die sich wandelnde Natur dieses Umfelds anzupassen und sich darin wohl zu fühlen.

Ein weiterer Tipp, den Projektmanager vielleicht zögern, weiterzugeben, hat mit dem Einsatz von Projektmanagement-Tools zu tun. Diese Anwendungen können ihre Aufgaben automatisieren und ihnen helfen, Projekte mit Leichtigkeit zu verwalten. Die besten Werkzeuge zu finden, nimmt oft viel Zeit und Tests in Anspruch. Außerdem können die Anwendungen und Techniken, die Sie verwenden werden, von Ihrem Arbeitsstil abhängen.

Erfahrenere Projektmanager können Ihnen vielleicht sogar einige Geheimnisse verraten, die Sie nirgendwo sonst finden werden. Die wahren Geheimnisse dieses Berufes können nur mit Erfahrung gelüftet werden. Fehler zu machen und aus ihnen zu lernen, ist auch im Projektmanagement eine gültige Aussage.

In der Zwischenzeit können Sie u.a. folgende Dinge testen: Sicherstellen, dass Sie die Anforderungen des Kunden verstehen, die richtigen Teammitglieder auswählen, in der Lage sein, Aufgaben im Detail zu erstellen, sicherstellen, dass Sie über die besten Werkzeuge und Systeme für die Fertigstellung des Projekts verfügen, sich auf die wirklichen Probleme konzentrieren, vernünftige Anforderungen stellen, immer das Scheitern in Betracht ziehen und Sicherungspläne erstellen.

Bitte bedenken

Das Testen von Methoden und Werkzeugen ist für den Projekterfolg und für Ihre berufliche Entwicklung von entscheidender Bedeutung. Durch Testen und Experimentieren können Sie die Geheimnisse des Projektmanagements selbstständig erlernen. Dies ist von Vorteil, da die Tipps, die Sie von einem anderen Projektleiter erhalten, möglicherweise nicht auf Ihr Projekt zutreffen. Sie müssen sich darüber im Klaren sein, dass jeder PM anders ist und jedes Projekt auf seine eigene Art eigenartig ist.

Wie wird man ein Projektmanager?

Wo sollten Sie eigentlich Ihre Ausbildung zum Projektmanager beginnen?

Bevor Sie Ihre Projektmanagement-Reise beginnen, müssen Sie prüfen, ob dieser Beruf der richtige für Sie ist. Lesen Sie die Geschichten anderer Projektmanager, gehen Sie auf sie zu, stellen Sie Fragen oder versuchen Sie es mit einem Projektmanagementpraktikum. Zusätzlich können Sie an einigen einführenden Online-Kursen teilnehmen, um einen ersten Blick auf dieses Thema zu werfen. In der Regel bieten diese Kurse Aufgaben und Aufträge, die darauf ausgerichtet sind, Sie mit diesem Geschäftszweig in Kontakt zu bringen und herauszufinden, ob Sie mit seinen Verantwortlichkeiten umgehen können.

Hier sind einige Websites, auf denen Sie Online-Bildungsmöglichkeiten im Bereich Projektmanagement finden können: edX, Alison, Coursera, Simplilearn, Udemy.

Bitte bedenken

Sie sollten niemals als Projektmanagerin oder Projektmanager arbeiten, ohne zuvor die im Projektmanagement üblichen Prozesse und Werkzeuge kennen gelernt zu haben. Sie müssen wissen, ob Sie in der Lage sind, diese Techniken und Plattformen zu nutzen, bevor Sie an einem echten Projekt teilnehmen.

Bevor Sie sich auf die Suche nach einer Stelle als Projektleiter/in machen, sollten Sie alle Aspekte aufschreiben, die Ihr zukünftiger Arbeitsplatz haben muss, und eine Liste der Dinge erstellen, mit denen Sie sich in Ihrer weiteren Laufbahn niemals befassen wollen. Überstürzen Sie die Suche nach einem Job nicht nur um der Arbeit willen. Wenn Sie ein Projektmanager auf Einstiegsebene sind, sollten Sie eine Arbeitsumgebung finden, die es Ihnen ermöglicht, sich durch alle Projektmanagerebenen zu entwickeln und mehr von Ihren Kollegen zu lernen.

Dies führt uns zu der Bedeutung eines Mentors zu Beginn Ihrer Projektleiterlaufbahn. Wir haben bereits früher darüber gesprochen, wie Sie die Tätigkeit anderer Projektmanager untersuchen könnten, bevor Sie entscheiden, ob dieser Weg für Sie der richtige ist oder nicht. Ein Vorbild kann Ihre gesamte Karriere prägen. Aus diesem Grund sollten Sie einen kompetenten Projektleiter finden, der einen Teil seiner Zeit dafür einsetzen kann, Ihnen das beizubringen, was er bereits weiß. Wenn Sie eng mit ihm zusammenarbeiten, werden Sie Projektmanagementmethoden, -methoden, -rahmen, -prozesse und bewährte Verfahren beherrschen. Dies wird Ihnen auch den Weg zum Projektmanager erleichtern. Der Zweck eines Mentors besteht auch darin, ehrlich auf Ihre Fehler hinzuweisen, damit Sie diese für Ihre Weiterentwicklung nutzen können.

Sie sollten wissen, dass es ziemlich schwierig sein kann, kompatible Projektmanager zu finden, die ihre Weisheit und ihr Wissen teilen möchten. Die meisten werden jedoch bereit sein, dies als Gegenleistung für etwas Hilfe bei ihren Aufgaben zu tun. Folglich werden sie Sie in reale Projekte einbeziehen und Sie dabei sogar beaufsichtigen. Dies ist für einen Projektmanagement-Neuling unerlässlich, da Sie sonst nicht wissen könnten, ob Sie Ihr theoretisches Wissen richtig anwenden, ohne dass jemand Ihre Arbeit analysiert. Vertrauen ist die Grundlage der Praktikanten-Mentoren-Beziehung. Sie glauben, dass sie ihre Tipps mit Ihnen teilen werden, und sie erlauben Ihnen, mit ihnen an Projekten zu arbeiten.

Projektmanagement-Ausbildung

Ihre Projektmanagement-Karriere kann damit beginnen, dass Sie einen Abschluss als Projektmanager oder Betriebswirt erwerben. Das Fehlen eines Projektmanagement-Diploms ist jedoch kein Nachteil; wenn Sie es jedoch täglich in einem akademischen Umfeld studieren, haben Sie einen Vorsprung. Es ist nie zu spät, in eine Karriere zu wechseln, die Ihren Interessen entspricht. Tatsächlich gehört PM nicht nur einer Branche an. Gewöhnlich gehören Projekte einer anderen Branche an, z.B. Software, Kunst, Logistik, Wirtschaft, Linguistik usw. Tatsächlich kann eine Design-Agentur von Ihnen verlangen, dass Sie einen Abschluss in Kunst oder Design haben, um den Bereich besser zu verstehen. In diesem Fall hängt die Projektmanagementausbildung ganz von Ihrem eigenen Willen und dem Wunsch ab, sich beruflich weiterzuentwickeln.

Jeder Hochschulabschluss kann sich für einen zukünftigen Projektmanager als hilfreich erweisen, da man in der akademischen Welt lernt, wie man studiert und sich allmählich Wissen aneignet. Dies ist für einen PM, der möglicherweise in kurzer Zeit alles über das Hauptgebiet eines neuen Projekts lernen muss, unerlässlich. Selbstentwicklung, Selbstlernen und der Wille, sich ein Leben lang ständig weiterzuentwickeln, sind entscheidend, um Ihre Karriere an der Spitze zu halten.

Projektmanagement-Zertifizierungen

Lohnen sich Projektmanagement-Zertifikate noch?

Aber natürlich! Wenn Sie in Ihrer Karriere als Projektmanagerin oder Projektmanager vorankommen, werden Sie entweder das Bedürfnis verspüren, Ihre Projektmanagementkenntnisse zu zertifizieren, oder Sie werden von Ihrem Arbeitgeber gebeten, sich ein Zertifikat ausstellen zu lassen. Obwohl Zertifikate für Personalvermittler allmählich an Bedeutung verlieren könnten, ist die Erfahrung, die Sie während der Schulungen und Prüfungen sammeln, unverzichtbar.

Ein PM-Zertifikat ist ein Plus, aber umfassende Kenntnisse und Erfahrungen auf diesem Gebiet sind für den Erfolg eines Projekts von größerer Bedeutung. Was Sie nicht vergessen dürfen, ist, dass Zertifikate nicht alles sind. Sie könnten alle Diplome der Welt haben, aber wenn Sie keine wirklichen Kenntnisse oder Arbeitserfahrungen im Projektmanagement haben, wird niemand mit Ihnen arbeiten wollen.

Gehalt des Projektmanagers

Das Gehalt eines Projektleiters variiert je nach dem Land, in dem er arbeitet, und je nach seiner bisherigen Erfahrung. Wenn man dies berücksichtigt, kann das Jahreseinkommen eines PM zwischen 51.000 und 111.000 Euro liegen. Laut Glassdoor beträgt das durchschnittliche Gehalt eines Projektleiters in den Vereinigten Staaten 75.474 Euro, während eine zusätzliche Barvergütung zwischen 1.541 und 19.755 Euro liegen kann. Je nach Ihren Fähigkeiten, Erfahrungen und Kenntnissen kann das Gehalt des Projektleiters jedoch noch niedriger oder höher sein. Projektmanagement-Karrieren sind nach wie vor sehr gefragt, und es wird erwartet, dass die Jahresgehälter für alle Projektleiterebenen in den nächsten zehn Jahren steigen werden.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Projektmanagement auch in Zukunft noch erwünscht sein wird, finden Sie hier einen Bericht über das Wachstum der PM-Jobs. Unternehmen verlagern ihre Aufmerksamkeit von typischen Routinetätigkeiten auf konkrete Projekte. Es werden immer mehr Stellen geschaffen, und es gibt noch nicht genügend qualifizierte Mitarbeiter, um sie alle zu besetzen.

Karriereprobleme von Projektleitern

Projektmanagement-Karrieren sind nicht perfekt. Wie jeder andere Beruf auch, hat er seine Schattenseiten. Die Realität ist, dass es ein schwieriger Job sein kann, und man muss die richtige Person sein, um ihn auszuführen und alle Herausforderungen des Projektmanagements zu meistern. Einige PMs können sogar lange, stressige Stunden arbeiten, um sicherzustellen, dass ein Projekt auf Kurs ist und vor dem Abgabetermin abgeschlossen wird. Darüber hinaus können Sie als Projektmanager nicht erwarten, dass Sie einfach nach Hause gehen und sich völlig von Ihrer Arbeit trennen. Viele PMs behalten den Überblick über ihre Projekte, beantworten E-Mails und bleiben auch nach der Arbeit oder im Urlaub mit ihrem Team in Verbindung.

Wenn Sie für ein kleineres Unternehmen arbeiten, in dem Sie der einzige Projektleiter sind, könnten Sie für alle Aufgaben zuständig sein. Das bedeutet, dass Sie mehrere verschiedene Projekte unter einen Hut bringen und täglich gerade genug Zeit einplanen müssen, um alle Projekte zu verwalten und zu kontrollieren. Wenn Sie gerade erst am Anfang Ihrer Karriere stehen, könnte dies unmöglich sein, da Sie noch nicht über das nötige Wissen verfügen, um Ihre Zeit entsprechend zu managen.

Andererseits können Sie sich das Projekt, an dem Sie arbeiten werden, möglicherweise nicht aussuchen. Das bedeutet, dass Sie kleine Projekte erhalten, die Ihre Zeit verschwenden könnten. Ebenso könnten Sie auf ein Projekt stoßen, das sich auf ein Gebiet bezieht, an dem Sie nicht interessiert sind. Das wird es Ihnen schwer machen, mehr darüber zu erfahren und die volle Kontrolle über diesen Bereich zu erlangen.

Die Verantwortung, die ein Projektleiter hat, ist nicht von jedem einfach zu handhaben. Der Druck, ein Projekt fristgerecht abzuliefern, kann zu groß sein, wenn Sie es nicht gewohnt sind, eine solche Autorität auszuüben. Ebenso sollten Sie sich von schwer zu handhabenden Projekten oder sogar von dieser Berufung fernhalten, wenn Sie nicht stressresistent sind. Von außen betrachtet könnte es so aussehen, als hätten Sie als Projektmanager die volle Kontrolle über den Ablauf des Projektentwicklungsprozesses.

Die Wahrheit ist jedoch, dass Sie vollständig von den Wünschen Ihrer Kunden abhängig sind. Verstehen Sie das nicht falsch. Sie können Ihre eigenen Vorschläge machen, aber Sie müssen auch flexibel sein, wenn Ihr Kunde in letzter Minute Änderungen vornehmen möchte, ohne sich zu beschweren. Das Top-Management trifft oft die endgültigen Entscheidungen. Dies ist einer der Gründe, warum ein Projektmanagementprozess in einem Unternehmen, in dem die Hauptgeschäftsführer und die Projektleiter ähnliche Befugnisse haben, so schwer umzusetzen ist.

Außerdem mögen die Leute Projektmanager nicht immer. Die Mitarbeiter mögen gute Projektmanager, weil sie detaillierte und genaue Aufgaben erteilen, rücksichtsvoll sind und mit gutem Beispiel vorangehen können. Auf der anderen Seite sind schlechte Projektmanager diejenigen, die die Notwendigkeit von viel Meta-Arbeit betonen: zu viele Meetings, Präsentationen, Statusberichte und weniger tatsächliche Arbeits- und Wachstumsmöglichkeiten. Mit anderen Worten: Projektmanager widmen sich eher der Bereitstellung wertvoller Ergebnisse als dem Entwicklungsprozess.

Es gibt auch Projektmanager, die glauben, das Projekt gehöre ihnen. Aber es sind nicht nur Projektmanager. Produktmanager und Programmmanager stoßen auf die gleichen Probleme, und die Wahrheit ist, dass jeder Mitarbeiter ein Unterstützer der Meta-Arbeit sein kann. Wenn Sie nicht in der Lage sind, sich Ihren Mitarbeitern gegenüber zu öffnen und ihren Meinungen zuzuhören, können Sie sie nur wegstoßen. Sie werden im Laufe Ihrer Karriere auf einige schwierige Mitarbeiter stoßen, und es wird schwierig sein, sie dazu zu bringen, Ihre Ziele zu verstehen.

Um den Respekt Ihres Teams zu gewinnen und unnötige Auseinandersetzungen zu vermeiden, lernen Sie, anderen aktiv zuzuhören, sich auf die Zusammenarbeit im Team zu konzentrieren, offen zu kommunizieren und echte Projektergebnisse anzustreben, nicht nur Messungen und Statusdokumentation. Lernen Sie, wie Sie ihr Mentor werden können, und stellen Sie sicher, dass die Art und Weise, wie Sie sie anleiten, so hilfreich und detailliert wie möglich ist. Niemand hasst jemanden mehr als ein Projektleiter, der willkürliche Aufgaben ohne genaue Beschreibungen oder Kundenanforderungen stellt, um sie anzuleiten. Das kann zeigen, dass Sie nicht viel über das Thema oder die Anforderungen des Kunden wissen.

Schätzen Sie Einzelpersonen und behandeln Sie sie mit Respekt. Sehen Sie Ihre Teammitglieder nie als einfache Ressourcen oder Maschinen, die sofort jede Aufgabe ausführen können. Hören Sie zu, verstehen Sie sie und passen Sie sich ihren eigenen Bedürfnissen an. Wenn Sie nicht gerne mit Menschen arbeiten und ungeduldig darauf warten, dass Ihre Mitarbeiter ihre Aufgaben erledigen, sind Sie für diese Aufgabe vielleicht nicht geeignet.

Möglichkeiten zur Verwaltung von Projekten und Produktentwicklung

Es gibt verschiedene Ansätze für den Projektmanagementprozess und seine Methoden, Methoden oder Rahmenbedingungen. Diese ändern sich ständig. Ständig tauchen neue Rahmenbedingungen und PM-Trends auf. Wenn Sie glauben, dass Sie für den Rest Ihrer Karriere nur Agile kennen lernen können, liegen Sie falsch. Welchen Rahmen Sie verwenden werden, hängt ganz von Ihrem Unternehmen, Ihrem Projekt und Ihrem Team ab. Es stimmt, dass ein Unternehmen vielleicht möchte, dass Sie ein bestimmtes Zertifikat besitzen oder Erfahrung mit einem bestimmten Zertifikat haben. Sie können sich jedoch nicht allein auf die Anwendung einer Methode verlassen. Als Projektmanager werden Sie wahrscheinlich im Laufe Ihrer Karriere mit mehr als nur einem zusammenarbeiten.

Werkzeuge für Projektmanager

Manchmal braucht es mehr als nur einen großartigen Projektmanager, um ein Projekt frist- und budgetgerecht abzuschließen. Die Zeiten haben sich geändert. Projektmanagement-Tools können Ihnen jetzt die Arbeit erleichtern und den Ärger mit Papierkram, der für immer verloren gehen kann, beseitigen.

Beginnen wir mit den grundlegenden Werkzeugen, die wir Ihnen von Beginn Ihrer Karriere an empfehlen.

Was Ihr gesamtes Team benötigt, ist ein komplettes System zur Erstellung der Projektdokumentation. Ihre beste kostenlose Option ist in diesem Fall die Google Suite. Google Docs, Sheets und Slides können alle kollaborativ verwendet werden. Auf diese Weise können Sie auch dann effizient mit Ihren Teammitgliedern zusammenarbeiten, wenn Sie aus der Ferne arbeiten. Außerdem können Sie durch die Verwendung von Google Drive die Sicherheit Ihrer Daten gewährleisten. Denken Sie daran, Ihre Dateien immer mit Cloud-Storage-Anbietern zu verbinden, damit Sie keine Ihrer Dokumente verlieren. Andere ähnliche Dateifreigabesysteme sind Dropbox, Microsoft OneDrive und Apple iCloud Drive.

Eine effiziente Zusammenarbeit ist der Schlüssel, um sicherzustellen, dass jede Aufgabe gemäß den Anforderungen Ihres Kunden erledigt wird und dabei keine Fehler gemacht werden. Dazu benötigen Sie einen Ort, an dem Sie Fragen stellen, Neuigkeiten austauschen, Besprechungen planen, Aufgaben klären und Feedback erhalten können. In diesem Sinne gibt es viele Werkzeuge für die Zusammenarbeit, wie z.B. Slack, mit denen Sie Ihr gesamtes Team verbinden können. Wenn Sie die Interaktion von Angesicht zu Angesicht bevorzugen, können Sie auch Dienste nutzen, die auch Video-Chat anbieten. In diesem Fall funktioniert Slack auch als Videogesprächssystem, aber Sie können sich auch für andere Alternativen wie Skype, Google Hangouts oder Viber entscheiden.

Sie sollten den Produktivitätsaspekt des gesamten Projektentwicklungsprozesses nicht außer Acht lassen. Zu diesem Zweck können Sie Ihre Artikel, Notizen und sogar Dokumente mit Evernote, Pocket oder Google Keep organisieren. Und wenn Sie den Überblick über die Zeit behalten möchten, die Sie für eine Aufgabe oder ein Projekt aufgewendet haben, gibt es immer Tools zur Zeiterfassung, die Sie dafür verwenden können. Mithilfe dieser Tools können Sie anhand von Zeitberichten genau erkennen, wo Sie Zeit verloren haben, und Ihre Arbeitsleistung verbessern, indem Sie diese zeitbezogenen Probleme beheben.

Die Tools, die wir oben erwähnt haben, sind im Vergleich zu komplexen Projektmanagementprogrammen nur “Spielzeug”. Selbst wenn Sie ein Projektmanagement-Neuling sind, sollten Sie sich daran gewöhnen, ein oder mehrere fortgeschrittene Werkzeuge zu benutzen. Wenn Sie nach einer Komplettlösung suchen, mit der Sie alle oben genannten Aufgaben an einem einzigen Ort erledigen können, sollten Sie sich an eine Projektmanagement-Software wenden, die alle von Ihnen benötigten Funktionen zusammenbringen kann. Mit dieser kompletten Plattformoption müssen Sie nicht mehr zwischen verschiedenen Anwendungen wechseln. Zu den umfassendsten Projektmanagement-Plattformen, die Sie verwenden können, gehören Paymo, Scoro oder Teamwork-Projekte. Es gibt mehrere Plattformen, auf denen Sie die beste Projektmanagement-Software für Ihre spezifischen Bedürfnisse suchen und finden können.

Wie geht es für Sie weiter?

Ihr Karriereweg muss nicht damit enden, Projektleiter zu sein. Sie können auch Programmmanager werden und mehrere verwandte Projekte bearbeiten. Eine weitere Alternative ist die Position eines Portfoliomanagers. Sie tragen die Verantwortung für die Auswahl und Priorisierung künftiger Projekte gemäß den Regeln und der Strategie einer Organisation. Schließlich können Sie auch die Position eines Projektmanagement-Büroleiters übernehmen. Diese Stelle trägt dazu bei, die Projektorganisation des gesamten Unternehmens sicherzustellen. Wenn Sie höhere Erwartungen an Ihre Karriere haben, können Sie sich jederzeit für eine Führungsposition entscheiden oder Ihr eigenes Unternehmen gründen.

Sie können Websites wie Glassdoor und Jooble nutzen, um einen Projektmanagement-Job zu finden und herauszufinden, was die anderen über den Arbeitsplatz sagen, bei dem Sie sich bewerben möchten, und welche Gehaltsspanne zu erwarten ist.

Probieren Sie auch Paymo kostenlos aus, um selbst mit Projektmanagement-Software zu arbeiten, oder nutzen Sie Paymo, um Ihren eigenen Lernprozess zu verfolgen. Paymo steht Schulen, Hochschulen und Universitäten ebenfalls kostenlos und ohne Einschränkungen zur Verfügung.

Wenn wir Sie davon überzeugt haben, dass Projektmanagement die perfekte Karriere für Sie ist, können Sie Ihre PM-Lernreise gleich jetzt beginnen. Folgen Sie allen oben genannten Schritten und beginnen Sie, sich auf eine erfolgreiche Zukunft in der Welt des Projektmanagements vorzubereiten.

Setzen Sie ein Lesezeichen für diesen Leitfaden und kehren Sie zu ihm zurück, wenn Sie weitere Tipps benötigen, die Ihnen helfen, Projektmanager zu werden. Wenn Sie ihn nützlich fanden, teilen Sie ihn bitte mit Ihren Freunden und Teamkollegen.