Cash ist das Lebenselixier der Wirtschaft. Wenn es Ihnen ausgeht und Sie keinen Zugang zu zusätzlichen Ressourcen haben, ist das Spiel vorbei.

Als Gründer eines Startup-Unternehmens werden Sie feststellen, dass die Beschaffung von Geldmitteln ein bedeutender Teil Ihrer Bemühungen und im Guten wie im Schlechten eine große Herausforderung ist. Ohne einen klar definierten Plan und einen Weg, dem Sie folgen können, werden Sie am Ende wertvolle Zeit verschwenden, die anderswo hätte verbracht werden können.

Daher wird es für Ihren Erfolg entscheidend sein, die Grundlagen der Kapitalbeschaffung zu verstehen. Wenn Sie sich darüber im Klaren sind, was Sie tun müssen, um von Ihrem jetzigen Stand dorthin zu gelangen, wo Sie hinwollen, werden Sie weniger wahrscheinlich entgleisen, während Sie mittendrin stecken. Hier sind die Schritte, die Sie unternehmen müssen:

Bereiten Sie sich auf den vor Ihnen liegenden Weg vor

Die Vorbereitung ist entscheidend, um die von Ihnen benötigte Finanzierung zu finden. Dieser Schritt wird oft übersehen, aber wenn Sie nicht ständig eigene Ressourcen in Ihr Unternehmen pumpen wollen, sollten Sie verschiedene Aspekte Ihres Unternehmens bewerten und angehen, um seine allgemeine Bereitschaft sicherzustellen.

Sie müssen nicht nur den allgemeinen Gesundheitszustand Ihres Teams aus allen Blickwinkeln untersuchen, sondern auch Ihre Branche, Ihre Konkurrenten und den Markt untersuchen, Ihre Produkte definieren, Finanzprognosen erstellen und bestimmen, wie viel Geld zu beschaffen ist, und entscheiden, ob Sie Fremd- oder Eigenkapital aufnehmen wollen.

Die Vorbereitung ist möglicherweise der zeitaufwändigste und arbeitsintensivste Aspekt der Kapitalbeschaffung. Wenn Sie jedoch wissen, was Sie wollen, und die Gründe für diese Entscheidungen darlegen, wird es Ihnen leichter fallen, herauszufinden, an wen Sie sich wenden sollen, und nach dem zu fragen, was Sie brauchen.

Denken Sie daran, wenn Sie Investoren umwerben, werden diese die schwierigen Fragen stellen. Sie müssen also mit allen relevanten Informationen ausgestattet sein, die Sie benötigen.

Recherche der verschiedenen Arten von Investoren

Nur weil Sie sich entschieden haben, wem Sie nachgehen und was Sie verlangen, heißt das noch lange nicht, dass Sie auch bekommen, was Sie verlangt haben. Wenn es um finanzielle Angelegenheiten geht, ist es umso besser, je mehr Optionen Sie erkennen können. Auf diese Weise haben Sie immer einen Ersatzplan, wenn Sie ihn brauchen.

Zu den verschiedenen Arten von Investoren, die Sie in Betracht ziehen können, gehören: Gründer, Familie, Freunde, Risikokapitalgeber, Angel-Investoren, Single Family Offices, Unternehmensinkubatoren, Investmentgruppen und Crowdfunding Pledgers.

Wenn man bedenkt, dass einige Finanzierungsformen kostspieliger und risikoreicher sind als andere, können Sie auch Kreditkarten, Kreditlinien, Bankkredite und ähnliches verwenden. Diese Finanzierungsmöglichkeiten sind oft letzte Zuflucht oder Backup-Initiativen, da sie stärker vom Zustand Ihrer persönlichen Finanzen und Vermögenswerte abhängig sind als vom Wert oder potenziellen Wert Ihres Unternehmens.

Bereiten Sie Ihr Pitch Deck vor

Es ist bereits viel über die Notwendigkeit eines Pitch Decks und die Art und Weise, wie eine effektive Präsentation zusammengestellt werden kann, gesagt worden. Grundsätzlich gilt, dass Ihre Präsentation dazu dienen sollte, die attraktivsten Aspekte Ihres Unternehmens hervorzuheben.

Entscheidend ist, dass Sie Ihre Zielgruppe im Auge behalten und wissen, was für Investoren wichtig ist.

Im Allgemeinen sind 10 bis 15 Folien mit Informationen über Ihr Unternehmen, Ihr Team, den Wettbewerb, den Zielmarkt, Meilensteine, Zukunftspläne und Finanzierungsanforderungen ausreichend. Mit diesen Informationen sollten Ihre potenziellen Investoren besser in der Lage sein, sich für eine Vorgehensweise zu entscheiden, die ihren Interessen am besten entspricht.

Kontakte knüpfen und potenzielle Investoren finden

Man kann nie zu viele Menschen kennen. Beim Networking müssen Sie nicht unbedingt ständig für Ihr Unternehmen werben; Sie sollten sicherstellen, dass Sie anderen Menschen helfen. Das wird Ihnen helfen, einen positiven Ruf zu erlangen, und wenn Sie anderen helfen, das zu bekommen, was sie wollen, werden sie Ihnen eher helfen.

Denken Sie daran, dass Sie auf Ablehnung stoßen werden, wenn Sie mit anderen über Ihr Geschäft sprechen. Einige Investoren suchen vielleicht gerade nicht nach einer Gelegenheit. Für andere Menschen wird Ihr Konzept einfach nicht passen. Wenn Sie das wissen, können Sie sich eine Menge Herzschmerz und Stress ersparen.

Es kann sich lohnen, verschiedene Investitionsgruppen und Ressourcen online zu recherchieren. Lassen Sie sich nur nicht in das bodenlose schwarze Loch des Internets ziehen. Versuchen Sie, einen Telefonanruf zu tätigen oder E-Mails zu versenden, damit Sie bei der Kontaktaufnahme proaktiv bleiben.

Finden Sie Unternehmen, die in Ihrer Nische Kapital bieten

Wenn Sie ein Nischengeschäftsmodell haben, das auf E-Commerce oder SaaS ausgerichtet ist oder wenn Sie beispielsweise Geräte für die Gesundheitsbranche herstellen, können Sie Investoren finden, die diesen Arten von Unternehmen eine Finanzierung anbieten.

Das soll nicht heißen, dass Sie nicht nach zusätzlichen Finanzierungsquellen suchen müssen, aber wenn das Finden maßgeschneiderter Lösungen Ihren Prozess der Kapitalbeschaffung rationalisiert, ist es eine Untersuchung wert.

Schlusswort

Selbst mit all Ihren Enten in einer Reihe gibt es keine Garantien dafür, dass Sie von den Investoren, um die Sie werben, das Kapital erhalten, das Sie benötigen. Aber Problemlösung ist Teil des Unternehmertums. Wenn Sie alle Ihre Optionen kennen und wissen, was Sie tun können, um das benötigte Geld zu erhalten, können Sie mehr Vertrauen haben, wenn Sie auf Unebenheiten auf der Straße stoßen. Und das ist etwas, worauf Sie sich leider verlassen können.