Die dunkelsten Tage der Wirtschaftskrise sind vorbei, so sagt man uns, jedoch stellt man fest, dass der Umsatz bei einigen Kleinunternehmern nur geringfügig gestiegen ist, während die Einnahmen für viele weiterhin stark rückläufig sind. Während einige Kunden ihre Brieftaschen etwas lockern, haben sich die Kaufgewohnheiten offensichtlich geändert.

Tief greifende wirtschaftliche Veränderungen sind eingetreten und das Geschäft wird nie mehr dasselbe sein.

Unternehmer – ob sie nun ein Arbeitsloser sind, der auf eigene Faust loszieht, oder ein erfahrener Veteran, der versucht, das Mojo wiederzuerlangen – müssen die Dinge anders angehen, um zu überleben. Jeder muss sich ändern, insbesondere Kleinunternehmer.

Was sich glücklicherweise nicht geändert hat, sind die Geschäftsgrundlagen, jene Managementmerkmale, die erfolgreiche Unternehmer fast alle besitzen: Hartnäckigkeit, Engagement, Vision sowie grundlegende Geschäftsfähigkeiten.

Neue Strategien sind jedoch erforderlich, die darauf ausgerichtet sind, in einem sich wandelnden Geschäftsklima zu funktionieren.

Hier sind sieben Tipps, die dazu beitragen werden, dass Ihr Unternehmen ein Erfolg wird:

1. Einen schriftlichen Plan haben

Ohne einen Plan ist es nur ein Traum. Es muss kein Buch sein, aber Sie brauchen ein paar Seiten, in denen Sie bestimmte Ziele, Strategien, die Finanzierung, einen Verkaufs- und Marketingplan und die Bestimmung des Geldes, das Sie brauchen, um die Dinge zu erledigen, umreißen. Das alles niederzuschreiben ist ein entscheidender erster Schritt.

2. Heiraten Sie Ihren Plan nicht

Jeder große Militärgeneral in der Geschichte hat gewusst, dass selbst der beste Plan manchmal ins Feuer geworfen werden muss, wenn die Kugeln zu fliegen beginnen. Anpassen, konfrontieren und erobern.

3. Halten Sie Ihr Ego im Zaum und hören Sie auf andere

Berater sind von entscheidender Bedeutung, denn Sie brauchen Menschen, die Ideen abprallen lassen, die Ihre Arbeit kontrollieren und Sie zu größeren Leistungen drängen und Sie für das, was Sie tun, zur Rechenschaft ziehen. Seien Sie immer gut zu Ihrem Wort und halten Sie sich an Ihre Verpflichtungen, auch wenn es schwierig und herausfordernd ist. Hier geht es nicht um Sie; es geht um das Geschäft. Nehmen Sie die Dinge nicht persönlich und bleiben Sie aus Emotionen heraus. Lassen Sie Ihr Ego nicht die Kontrolle übernehmen.

4. Alles im Auge behalten und nach den Zahlen verwalten

Erstellen Sie schriftliche Systeme für alles. Denn Sie werden später davon profitieren. So schulen Sie Ihre Mitarbeiter und bewahren die Konsistenz. Kennen Sie Ihre Zahlen und überprüfen Sie sie täglich und treffen Sie alle Entscheidungen auf der Grundlage dessen, was sie Ihnen sagen. Eine der wichtigsten Berechnungen ist der Cashflow pro forma. Stellen Sie fest, wie viel Geld Sie für das Geschäft benötigen, und beginnen Sie nicht ohne das erforderliche Barvermögen.

5. Delegieren Sie an Mitarbeiter und vermeiden Sie deren Mikromanagement

Die Aufgabe eines Managers ist es, zu delegieren und dann den Fortschritt zu überprüfen. Seien Sie also kein Kontrollfreak. Halten Sie die Unternehmensorganisation flach. Wenn Sie effektiv delegieren, werden Sie mehr und bessere Ergebnisse erzielen, als Sie erwarten. Haben Sie einen tatsächlichen schriftlichen Schulungs- und Orientierungsplan, damit Ihre Mitarbeiter wissen, was von ihnen verlangt wird. Verwenden Sie ein anreizbasiertes Belohnungssystem und halten Sie bei auftretenden Problemen eine unproblematische Haltung ein.

6. Nutzen Sie das Internet

Es ist unglaublich leistungsfähig und sehr kosteneffizient, aber es braucht Zeit und etwas Geschick. Es geht darum, eine Gemeinschaft zu schaffen und soziale Medien wie Facebook, YouTube, Twitter und Blogging zu nutzen, um eine Beziehung zu Ihrem Markt aufzubauen.

7. Erfinden Sie Ihr Unternehmen neu

Es ist der Nettogewinn, nicht der Bruttoumsatz, auf den Sie sich konzentrieren wollen? Trennen Sie sich von Ihrer Geschichte und schaffen Sie sich einen neuen Wettbewerbsvorteil, sei es eine fokussierte Nische oder ein Super-Service, aber nicht durch Rabatte.

Und vor allem: Viel Spaß. Unternehmer zu sein ist Ihre Wahl, also sorgen Sie dafür, dass es funktioniert. Es ist machbar. Sie können in dieser verkleinerten Wirtschaft überleben, auftauchen und erfolgreich sein, wenn Sie den richtigen Weg gehen.