Der Aufbau von Beziehungen ist der Schlüssel zum Kennenlernen der Bedürfnisse Ihrer Kunden. Und dabei können Sie mehr Stammkunden, Empfehlungen und Nettoeinnahmen gewinnen.

Als Kleinunternehmer haben Sie einen Vorteil, wenn es um den Aufbau von Kundenbeziehungen geht. Die Größe Ihres Unternehmens ermöglicht es Ihnen, die Menschen auf einer persönlicheren Ebene zu erreichen als große Unternehmen, was sich in einer stärkeren Beziehung zu den Kunden niederschlägt.

Um Kundenbeziehungen zu schaffen und aufrechtzuerhalten, müssen Sie alles in Ihrer Macht stehende tun, um Kunden zu gewinnen. Hier sind fünf Möglichkeiten, wie Sie Kundenbeziehungen aufbauen und aufrechterhalten können.

1. Kommunizieren

Als Schlüssel zu jeder guten Beziehung ist die Kommunikation ein wesentliches Mittel zum Aufbau von Kundenbeziehungen. Ebenso wichtig ist es, Ihr Unternehmen zu fördern und Ihren Kunden zuzuhören.

Erzählen Sie Ihren Kunden nicht nur von Ihrem Geschäft, sondern führen Sie Gespräche mit ihnen. Finden Sie heraus, was Ihre Kunden brauchen und zeigen Sie ihnen dann, dass Sie eine Lösung für ihr Problem haben.

Wenn Sie Mitarbeiter haben, bringen Sie ihnen bei, wie man effektiv mit Kunden kommuniziert. Anstatt darauf zu warten, dass der Kundendienst zu einem Problem wird, fördern Sie die Kommunikationsfähigkeiten mit Kunden, während Sie neue Mitarbeiter an Bord nehmen. Pflegen Sie eine Mitarbeiterrichtlinie, die eine rechtzeitige Nachverfolgung erfordert, um sicherzustellen, dass die Bedürfnisse des Kunden erfüllt werden. Stellen Sie sicher, dass Ihre Mitarbeiter Voicemail-Nachrichten und E-Mails umgehend beantworten.

2. Übertreffen Sie die Erwartungen

Ihre Kunden erwarten großartige Produkte oder Dienstleistungen von Ihnen. Sie sollten weiterhin die Messlatte für das, was Ihr Unternehmen anbietet, höher legen.

Einfach ausgedrückt, unter Versprechen und übererfüllt. Wenn Sie Kunden beeindrucken, kommen sie immer wieder zurück.

Um die Kundenerwartungen zu übertreffen, können Sie ein Produkt oder eine Dienstleistung schneller liefern als erwartet. Wenn Sie früher als erwartet liefern, wird sich der Kunde über die Überraschung freuen. Sagen Sie einem Kunden zum Beispiel, dass seine Bestellung bis Ende des Monats fertig sein wird, mit dem Wissen, dass Sie sie eine Woche früher fertig haben werden.

3. Bitten Sie um Rückmeldung

Unabhängig davon, ob die Kunden eine gute oder schlechte Meinung über Ihr Unternehmen haben, werden sie ihre Gefühle kundtun. Fordern Sie Kundenfeedback ein, um zu zeigen, dass Sie zuhören. Legen Sie Kommentarkarten auf Ihren Geschäftstresen oder führen Sie eine Umfrage durch.

Kundenfeedback hilft Ihnen, die spezifischen Bedürfnisse Ihrer Kunden zu präzisieren, damit Sie die besten Lösungen für ihre Probleme finden können. Je besser Ihr Angebot ihren Bedürfnissen entspricht, desto mehr wird Ihr Geschäft wachsen.

Hören Sie den Kommentaren immer aufmerksam zu und antworten Sie umgehend, egal ob es sich um ein Kompliment oder eine Beschwerde handelt. Das Schlimmste, was Sie tun können, ist, um Feedback zu bitten und nicht auf Bedenken einzugehen. Selbst negatives Feedback ist wertvoll und kann Ihnen einen ehrlichen Maßstab für die Kundenzufriedenheit geben.

4. Verbinden

Mit der Technologie gibt es mehr Möglichkeiten, Gespräche mit Ihren Kunden zu beginnen als je zuvor. Es gibt viele Online-Tools und soziale Medien, die Sie nutzen können, um Ihre Kunden zu erreichen.

Wenn Sie online mit Kunden in Kontakt treten, achten Sie darauf, keine einseitigen Gespräche zu führen. Stellen Sie den Kunden Fragen und antworten Sie auf ihre Anfragen.

Achten Sie auch darauf, dass Ihre Website erstklassig ist und starten Sie einen Blog, um Ihre Kunden und Interessenten anzusprechen. Bauen Sie durch Ihre Online-Präsenz Kundenbeziehungen auf.

5. Zeigen Sie Wertschätzung

Belohnen Sie langjährige Kunden mit einem Treuerabatt-Programm. Sie können Belohnungskarten ausgeben oder eine Treueprogramm-Anwendung verwenden, um Kundenbelohnungen nachzuverfolgen.

Mit einem Treueprogramm sammeln Kunden Punkte für den Kauf Ihrer Waren oder Dienstleistungen. Nachdem der Kunde eine bestimmte Anzahl von Punkten gesammelt hat, erhält er eine Belohnung. Beispielsweise können Sie einen Kunden mit einem Rabatt für seinen nächsten Einkauf belohnen.

Verschenken Sie auch preiswerte Markenartikel, wie Kugelschreiber oder Notizblöcke oder sogar teure Artikel wie Hemden, Hüte oder Jacken mit Ihrem Logo darauf. Es ist eine kleine, aber wirkungsvolle Art und Weise, sich bei den Kunden zu bedanken und gleichzeitig Ihr Unternehmen auf dem Laufenden zu halten.