Sie wissen, dass Sie zu großen Dingen fähig sind. Sie wissen, dass Sie unter den richtigen Umständen weit kommen könnten. Sie glauben an sich selbst und an das, was Sie erreichen können. Vielleicht haben Sie ein Bild von sich vor Ihrem geistigen Auge: die Vision, Ihre Träume zu verwirklichen, den Erfolg zu erreichen.

Jetzt müssen Sie nur noch diese Version von sich selbst werden. Sie müssen Ihr bestes Sie werden. Wie beginnen Sie, sich in die Person zu verwandeln, von der Sie glauben, dass Sie sie sein sollten?

Es ist an der Zeit, sich zu strecken, zu wachsen und sich selbst zu erlauben, sich zu entwickeln. Betrachten Sie dies als eine Reise der Selbstentdeckung. Hier sind fünf kraftvolle Tipps, um Sie auf den Weg zu bringen, die Person zu werden, die Sie sein möchten.

Neue Dinge ausprobieren

Sie dürfen sich nicht selbstgefällig werden. Die Angst vor Veränderungen ist Ihr Feind. Schalten Sie einen Gang höher, indem Sie regelmäßig etwas Neues und Unerwartetes ausprobieren. Gibt es etwas, das Sie schon immer ausprobieren wollten, aber nie Zeit dafür gefunden haben? Es könnte etwas Abenteuerliches sein, wie Tauchen oder Fallschirmspringen.

Oder vielleicht wollten Sie schon immer Ihre künstlerische Seite zeigen und lernen, mit Aquarellfarben zu malen oder einen Fotokurs zu belegen. Was auch immer es ist, es ist wichtig, dass Sie sich Zeit nehmen, um eine neue Aktivität, Fertigkeit oder ein neues Handwerk zu entdecken.

Überraschen Sie sich selbst, indem Sie sich außerhalb Ihrer Komfortzone bewegen. Dies wird Ihrem Einfallsreichtum und Ihrer innovativen Seite einen Schub geben. Außerdem werden Sie etwas Neues an sich entdeckt haben – vielleicht ein verborgenes Talent oder die Fähigkeit, etwas zu lernen, was Sie sich nicht zugetraut haben.

Denken Sie daran, neben dem Ausprobieren neuer Dinge auch Zeit für Spaß und Entspannung zu haben und sich vom täglichen Stress zu lösen. Ausfallzeiten geben Ihrem Gehirn die Chance, sich wieder aufzuladen und für neue Erfahrungen offen zu bleiben. Wenn Sie Ihre gesamte Zeit mit Arbeit, Aufgaben und Verpflichtungen ausfüllen, ist das eine Fahrkarte zur geistigen und körperlichen Ermüdung. Schieben Sie sich von Ihrem Schreibtisch weg und denken Sie daran, das Leben zu umarmen!

Verfolgen Sie Ihre Träume

Was ist Ihr ultimativer Traum; das, was Sie sich mehr als alles andere wünschen? Was ist Ihre wahre Berufung im Leben? Dies sind einige der wichtigen Fragen, die Sie sich stellen müssen, um herauszufinden, wer Sie sein sollen. Das Verfolgen Ihrer Träume wird Ihnen Entschlossenheit geben, Ihre Ziele zu verwirklichen, und wird Ihre Kreativität und Inspiration anregen. Außerdem werden Sie etwas tun, das Sie glücklich macht und Ihr Interesse weckt.

Für viele ist es am schwierigsten, die Ziele zu identifizieren, die Sie verfolgen wollen. Vielleicht müssen Sie verschiedene Möglichkeiten ausloten, um zu sehen, was hängen bleibt und was nicht. Vielleicht möchten Sie sich auf ein Problem konzentrieren, das Sie lösen wollen oder auf ein Thema, für das Sie sich begeistern. Denken Sie daran, dass sich Ihre Ziele und Ambitionen mit der Zeit verändern können – und das ist in Ordnung!

Die einzige Regel, die Sie beachten sollten, ist, dass Ihre Träume aus Ihrem Inneren kommen müssen – sie sollten nicht das widerspiegeln, was andere für Sie wollen oder was Sie ihrer Meinung nach tun sollten. Wenn Sie etwas nur um eines guten Einkommens willen verfolgen oder um den Erwartungen anderer gerecht zu werden, werden Sie zu kurz kommen.

Bleiben Sie motiviert

Wir alle haben Tage, an denen wir aufwachen und es einfach nicht spüren. Diese Tage, an denen unser Gehirn nicht in Gang kommt – wir würden lieber alles tun, außer arbeiten. Aber obwohl es Ihnen an Energie oder Inspiration mangelt, müssen Sie einen Weg finden, um weiter voranzukommen. Denken Sie daran, dass der Fortschritt inkrementell ist. Sie müssen Wege finden, um das Feuer in Ihrem Bauch zu erhalten und den tiefen Wunsch, etwas zu erreichen, zu nähren.

Halten Sie Ihre Motivation wach, indem Sie sich jeden Tag Zeit nehmen, diese innere Flamme neu zu entzünden. Lesen Sie Blogs und Bücher oder hören Sie sich TED-Vorträge oder Podcasts zu Themen an, die Sie begeistern. Schreiben Sie Ihre Ziele auf und posten Sie sie dort, wo Sie sie täglich sehen werden, so dass Sie ständig an Ihr Ziel erinnert werden.

Führen Sie ein Notizbuch und notieren Sie Ideen, wenn Sie etwas inspiriert. Wenn Sie sich blasiert fühlen oder einen Auftrieb brauchen, nehmen Sie sich Zeit, Ihre alten Ideen zu überdenken. Sie könnten Sie erneut inspirieren und Ihnen helfen, wieder in Schwung zu kommen.

Gute Gewohnheiten pflegen

Menschen sind von Natur aus Gewohnheitstiere. Das können gute Gewohnheiten sein, die wir uns hart erarbeitet haben oder schlechte Gewohnheiten, die uns unsere Entschlossenheit nehmen und uns von unseren Zielen abbringen. Der Aufbau solider, verlässlicher Gewohnheiten wird Sie dazu veranlassen, kleine Schritte in die richtige Richtung zu unternehmen und Sie durch glanzlose Zeiten zu führen. Gute Gewohnheiten sind wichtig, um Ihr bestes Selbst zu schaffen, denn sie halten Sie auf dem Weg nach vorn, wenn Sie lieber nachlassen möchten.

Die Entwicklung einer Gewohnheit erfordert Zeit und Wiederholung und sollte langsam erfolgen. Der Versuch, zu viele Dinge auf einmal zu ändern, wird sich überwältigend und entmutigend anfühlen. Das Ziel besteht darin, schrittweise Änderungen an Ihrem Lebensstil vorzunehmen, die schließlich zu einer Lebensweise werden. Denken Sie daran, dass selbst kleine Gewohnheiten einen starken kumulativen Effekt haben können.

Wenn Sie zum Beispiel das Ziel haben, ein Buch zu schreiben, entwickeln Sie die Gewohnheit, sich jeden Tag hinzusetzen und zu schreiben, auch wenn es nur für 30 Minuten ist. Ähnlich verhält es sich, wenn Sie in eine bessere Form kommen wollen, fangen Sie an, täglich 20 Minuten zu trainieren, um sich hochzuarbeiten.

Achten Sie auf Selbstpflege

Wenn Sie Spitzenleistungen erbringen wollen, müssen Sie die Selbstpflege in Ihre tägliche Routine integrieren. Essen Sie nahrhafte Mahlzeiten und schlafen Sie ausgiebig. Es wird schwer sein, sich am besten zu fühlen, wenn Sie zerlumpt sind und sich den Bauch mit Junkfood vollstopfen. Nehmen Sie sich Zeit für Bewegung und Dehnung.

Wenn wir ins Schwitzen kommen, setzt das die Endorphine frei, die sich bei Stress aufbauen. In vielerlei Hinsicht ist Ihr Körper wie eine Maschine. Er muss gestimmt und gepflegt werden, sonst wird er nachgeben. Wenn Sie sich nicht um Ihren Körper kümmern, fühlen Sie sich vielleicht ausgebrannt, und es kann sein, dass Sie eher krank werden oder sich überfordert fühlen.

Vergessen Sie nicht, dass auch Ihr geistiges Wohlbefinden gepflegt werden muss. Nehmen Sie sich Zeit zum Meditieren und konzentrieren Sie sich auf die Dinge, für die Sie dankbar sind. Nehmen Sie sich Zeit, Ihren Geist und Ihre Seele wieder aufzufüllen, um Ihre geistige Gesundheit zu erhalten und Ihnen ein Gefühl des Wohlbefindens zu geben. Und das ist der Schlüssel, um Ihr bestes Selbst zu werden und zu erhalten, jetzt und auf lange Sicht.